Menü DE   | IT   | EN

Zu den Wettbewerben um den besten Dokumentar- und Spielfilm und den Publikumspreis, für den alle Wettbewerbsfilme konkurrieren, vergibt seit 2016 eine junge Jury den Preis der Euregio Schüler*innen-Jury. Aus dem Programm des Filmfestivals werden spezielle Dokumentar – und Spielfilme für die junge Jury ausgewählt.

Begleitet werden die Schüler*innen von Arnold Schnötzinger (Wien), Maria Rita Lupi und von Irene Egger.

Arnold Schnötzinger, Studium der Publizistik und Politikwissenschaften in Salzburg mit dem Studienschwerpunkt Audiovision, ab 1996 fixes Redaktionsmitglied der Ö1-Kulturredaktion im ORF, Schwerpunkt Film.

Maria Rita Lupi, langjährige Mitarbeiterin des Filmclubs, ist eine ehemalige Lehrerin für Italienisch als Zweitsprache an mehreren Mittelschulen in Südtirol. Neun Jahre lang arbeitete sie als Dozentin für Italienisch an den Universitäten von Riga (LV) und Rostock (DE), wo sie didaktische Filmreihen für Studierende organisierte und leitete.

Irene Egger, pädagogische Mitarbeiterin im Jugenddienst Bozen und Filmfestival Mitarbeiterin.

MT0_6075
JD_BOZEN