menu DE   | IT   | EN
Horst Bonnet

Orpheus in der Unterwelt

DDR, 1974, 88 min., de
Cinema Ritrovato
con Rolf Hoppe , Wolfgang Greese

06.04.22 17:30 Bolzano, Capitol 2

Mit seinem Gesang rührt Orpheus die Götter und erhält daraufhin die Erlaubnis, seine Gemahlin Eurydike aus der Unterwelt zurück zu holen. Das misslingt, weil er das Gebot verletzt, nicht zurück zu schauen. Mit gegenwartsbezogenen Anspielungen aufgefrischte Verfilmung der Offenbach-Operette. Ein Ausstattungsfilm, der vor allem in den Szenen im Olymp und im Hades dem Witz und Schwung der Vorlage nahe kommt. Gediegene Unterhaltung.

Mit Einführung von Ralf Schenk (längjähriger Leiter der DEFA-Stiftung)

Orfeo all'inferno è un'operetta in due atti composta da Jacques Offenbach nel 1858. La trama riprende, in chiave comico-satirica, la vicenda mitologica della discesa di Orfeo agli inferi per riportare alla vita l'amata Euridice. Horst Bonnet riesce, anche sullo schermo come nell’opera, a presentare gli dei dell'Olimpo come meschini e ridicoli personaggi.

Introduzione di Ralf Schenk (esperto di cinema e membro della DEFA, l’Ente cinematografico di Stato della Repubblica democratica tedesca)