Sven Taddicken

SvenTaddicken©Uli_Maechtle

Geboren 1974 in Hamburg, studierte an der Filmakademie
Baden-Württemberg. 2000 wird sein Hochschulfilm
„Schäfchen zählen“ für den Studenten-Oscar nominiert.
Wird mehrfach auf internationalen Festivals ausgezeichnet.

FILMOGRAFIE (Auswahl): 2018 Das schönste Paar,
2009 12 Meter ohne Kopf, 2006 Emmas Glück,
2002 Mein Bruder der Vampir, 1999 Schäfchen zählen

FÖRDERER*INNEN
SPONSOR*INNEN
PARTNERFESTIVALS
VERANSTALTUNGSPARTNER*INNEN
WEITERE PARTNER