Andere Jurys

FILMCLUB JURY

Eine Filmclub Jury, bestehend aus sieben Personen, die im Rahmen einer speziellen Ausschreibung ausgewählt und von einem Experten begleitet werden, entscheidet während des BFFB 37 über den IDM Film Commission Südtirol Award für den BESTEN EUREGIO-LANGFILM*, dotiert mit 2.000 Euro und einem Diplom, und den IDM Film Commission Südtirol Award für den BESTEN EUREGIO-KURZFILM*, dotiert mit 1.000 Euro und einem Diplom.

Das sind die Mitglieder*innen der Filmclub Jury des BFFB37:

Damiano Faccennini, Jasmin Khlifi, Manuela Monsorno, Richard Niederkofler, Antonia Stich, Josef Tetter und Carlo Zanella

Die Filme, die für den IDM Film Commission Südtirol Award für die BESTE EUREGIO LANGFILM nominiert sind, sind:

ACROSS, Irene Dorigotti, ITA/CHE 2023, 75 min.
FACE TO FACE, Karin Duregger, Jochen Unterhofer, ITA 2023, 48 min.
HOTEL PARADISO, Erald Dika, Thomas Saglia, ITA 2024, 52 min.
IMMER VERZEIHEN, Gabriele Borghi, Davide Grotta, ITA 2023, 52 min.
L’INGANNO, Sebastiano Luca Insinga, ITA/ESP/SWE 2023, 67 min.
SOUVENIRS OF WAR, Georg Zeller, ITA 2023, 75 min.
UNTERWEGS ZUM WESENTLICHEN, Helmut Lechthaler, FRA 2023, 45 min.
VISTA MARE, Julia Gutweniger, Florian Kofler, AUT/ITA 2023, 80 min.

Die Filme, die für den IDM Film Commission Südtirol Award für die BESTE EUREGIO KURZFILM nominiert sind, sind:

BORDOVASCA, Giuseppe Zampella, ITA 2023, 12 min.
DUE MADRI, Giulia Palaia, ITA 2023, 17 min.
GRENADES IN MAQLUBA, Jana Weissteiner, PSE/AUT/ITA 2024, 29 min.
MARE NOSTRUM, Claudia Rubner, ITA 2023, 4 min.
THOSE NEXT TO US, Bernhard Hetzenauer, AUT/DEU/MEX/CHE 2023, 30 min.

 

*D. h., Langfilme (Dauer länger als 45 Min.) und Kurzfilme (Dauer weniger als 30 Min.), die von Filmschaffenden produziert, koproduziert oder inszeniert wurden, die in einer der drei Provinzen, die die Europaregion Tirol – Südtirol – Trentino bilden, geboren sind oder ihren Wohnsitz in einer dieser Provinzen haben.

 

EUREGIO YOUNG JURY

Die aus neun Schüler*innen aus Südtirol, Tirol und dem Trentino bestehende Euregio YOUNG Jury ermittelt den Siegerfilm der Euregio YOUNG Jury.
Die jungen Jurymitglieder wussten durch ihre Bewerbung zu überzeugen! Auf ihre Juryarbeit werden sie in einem zweitägigen Workshop vorbereitet und bei den Filmsichtungen und -besprechungen von zwei Tutor*innen begleitet. Der ausgezeichnete Film wird im nachfolgenden Schuljahr (2024/25) in der Reihe „Kino&Schule“ in Anwesenheit des Regisseurs/der Regisseurin gezeigt, wobei die Schüler*innen die Moderationen der in Bozen, Innsbruck und Trient stattfindenden Vorführungen übernehmen.

Die Tutor*innen
Arnold Schnötzinger, Studium der Publizistik und Politikwissenschaften in Salzburg mit dem Studienschwerpunkt Audiovision, ab 1996 fixes Redaktionsmitglied der Ö1-Kulturredaktion im ORF, Schwerpunkt Film, seit 2009 Leitung des Filmressorts bei Ö1 „Aktuelle Kultur“.
Maria Rita Lupi, eine langjährige Mitarbeiterin des Filmclubs, ist eine ehemalige Lehrerin für Italienisch L2 an verschiedenen Mittelschulen in Südtirol. Neun Jahre lang war sie Dozentin für Italienisch an den Universitäten von Riga (LV) und Rostock (DE).

Die Mitglieder der Euregio YOUNG Jury
Ida Lechner, Innsbruck, Ferrarischule Innsbruck.
Anton Lutz, Innsbruck, Reithmanngymnasium Innsbruck.
Remo Steinle, Innsbruck, Reithmanngymnasium Innsbruck
Chiara Cerra, Trento, Liceo Linguistico „S. Scholl“ di Trento
Stefania Pedrotti, Villamontagna, Liceo Linguistico „S. Scholl“ di Trento
Elena Pro, Aldeno, Liceo Linguistico „S. Scholl“ di Trento
Riccardo Sola, Trento, Liceo Classico „G. Prati“ di Trento
Adam Dalpiaz, Branzoll, Humanistisches Gymnasium „W.v.Vogelweide“, Bozen
Milla Isabel Pedron, Siebeneich, Sozialwissenschaftliches Gymnasium Bozen

Die für den Preis nominierten Filme sind wie folgt:

ELLBOGEN (ELBOW), Asli Özarslan, DEU/TUR/FRA 2024, 87 min.
INVELLE, Simone Massi, ITA/CHE 2023, 90 min.
SOUVENIRS OF WAR, Georg Zeller, ITA 2023, 75 min
EINHUNDERTVIER, Jonathan Schörnig, DEU 2023, 93 min.
AND THE KING SAID, WHAT A FANTASTIC MACHINE, Maximilian van Aertryck, Axel Danielson, SWE/DNK 2023, 88 min.

In Kooperation mit

JURY SPEZIALPREIS „DOLOMITEN UNESCO WELTERBE“

Die Jury, die für die Vergabe des Spezialpreises von 1.000 € an den Film zuständig ist, der die Werte des „Dolomiten UNESCO Welterbe“ am besten repräsentiert, setzt sich zusammen aus:

Leo Hilpold (Präsident) – Autonome Provinz Bozen – Südtirol
Walter Angonese – Wissenschaftlicher Ausschuss der UNESCO Dolomiten Stiftung
Ingrid Beikircher – AVS Alpenverein Südtirol
Claudio Sartori – CAI Südtirol
Dorothea Vieider – Filmclub Bozen

Die für den Preis nominierten Filme sind wie folgt:

SOUVENIRS OF WAR, Georg Zeller, ITA 2023, 75 min.
EINHUNDERTVIER, Jonathan Schörnig, DEU 2023, 93 min.
DOMUS DE JANAS, Myriam Raccah, BEL/ITA 2023, 69 min.

FILMCLUB JURY

Eine Filmclub Jury, bestehend aus sieben Personen, die im Rahmen einer speziellen Ausschreibung ausgewählt und von einem Experten begleitet werden, entscheidet während des BFFB 37 über den IDM Film Commission Südtirol Award für den BESTEN EUREGIO-LANGFILM*, dotiert mit 2.000 Euro und einem Diplom, und den IDM Film Commission Südtirol Award für den BESTEN EUREGIO-KURZFILM*, dotiert mit 1.000 Euro und einem Diplom.

Das sind die Mitglieder*innen der Filmclub Jury des BFFB37:

Damiano Faccennini, Jasmin Khlifi, Manuela Monsorno, Richard Niederkofler, Antonia Stich, Josef Tetter und Carlo Zanella

Die Filme, die für den IDM Film Commission Südtirol Award für die BESTE EUREGIO LANGFILM nominiert sind, sind:

ACROSS, Irene Dorigotti, ITA/CHE 2023, 75 min.
FACE TO FACE, Karin Duregger, Jochen Unterhofer, ITA 2023, 48 min.
HOTEL PARADISO, Erald Dika, Thomas Saglia, ITA 2024, 52 min.
IMMER VERZEIHEN, Gabriele Borghi, Davide Grotta, ITA 2023, 52 min.
L’INGANNO, Sebastiano Luca Insinga, ITA/ESP/SWE 2023, 67 min.
SOUVENIRS OF WAR, Georg Zeller, ITA 2023, 75 min.
UNTERWEGS ZUM WESENTLICHEN, Helmut Lechthaler, FRA 2023, 45 min.
VISTA MARE, Julia Gutweniger, Florian Kofler, AUT/ITA 2023, 80 min.

Die Filme, die für den IDM Film Commission Südtirol Award für die BESTE EUREGIO KURZFILM nominiert sind, sind:

BORDOVASCA, Giuseppe Zampella, ITA 2023, 12 min.
DUE MADRI, Giulia Palaia, ITA 2023, 17 min.
GRENADES IN MAQLUBA, Jana Weissteiner, PSE/AUT/ITA 2024, 29 min.
MARE NOSTRUM, Claudia Rubner, ITA 2023, 4 min.
THOSE NEXT TO US, Bernhard Hetzenauer, AUT/DEU/MEX/CHE 2023, 30 min.

 

*D. h., Langfilme (Dauer länger als 45 Min.) und Kurzfilme (Dauer weniger als 30 Min.), die von Filmschaffenden produziert, koproduziert oder inszeniert wurden, die in einer der drei Provinzen, die die Europaregion Tirol – Südtirol – Trentino bilden, geboren sind oder ihren Wohnsitz in einer dieser Provinzen haben.

 

EUREGIO YOUNG JURY

Die aus neun Schüler*innen aus Südtirol, Tirol und dem Trentino bestehende Euregio YOUNG Jury ermittelt den Siegerfilm der Euregio YOUNG Jury.
Die jungen Jurymitglieder wussten durch ihre Bewerbung zu überzeugen! Auf ihre Juryarbeit werden sie in einem zweitägigen Workshop vorbereitet und bei den Filmsichtungen und -besprechungen von zwei Tutor*innen begleitet. Der ausgezeichnete Film wird im nachfolgenden Schuljahr (2024/25) in der Reihe „Kino&Schule“ in Anwesenheit des Regisseurs/der Regisseurin gezeigt, wobei die Schüler*innen die Moderationen der in Bozen, Innsbruck und Trient stattfindenden Vorführungen übernehmen.

Die Tutor*innen
Arnold Schnötzinger, Studium der Publizistik und Politikwissenschaften in Salzburg mit dem Studienschwerpunkt Audiovision, ab 1996 fixes Redaktionsmitglied der Ö1-Kulturredaktion im ORF, Schwerpunkt Film, seit 2009 Leitung des Filmressorts bei Ö1 „Aktuelle Kultur“.
Maria Rita Lupi, eine langjährige Mitarbeiterin des Filmclubs, ist eine ehemalige Lehrerin für Italienisch L2 an verschiedenen Mittelschulen in Südtirol. Neun Jahre lang war sie Dozentin für Italienisch an den Universitäten von Riga (LV) und Rostock (DE).

Die Mitglieder der Euregio YOUNG Jury
Ida Lechner, Innsbruck, Ferrarischule Innsbruck.
Anton Lutz, Innsbruck, Reithmanngymnasium Innsbruck.
Remo Steinle, Innsbruck, Reithmanngymnasium Innsbruck
Chiara Cerra, Trento, Liceo Linguistico „S. Scholl“ di Trento
Stefania Pedrotti, Villamontagna, Liceo Linguistico „S. Scholl“ di Trento
Elena Pro, Aldeno, Liceo Linguistico „S. Scholl“ di Trento
Riccardo Sola, Trento, Liceo Classico „G. Prati“ di Trento
Adam Dalpiaz, Branzoll, Humanistisches Gymnasium „W.v.Vogelweide“, Bozen
Milla Isabel Pedron, Siebeneich, Sozialwissenschaftliches Gymnasium Bozen

Die für den Preis nominierten Filme sind wie folgt:

ELLBOGEN (ELBOW), Asli Özarslan, DEU/TUR/FRA 2024, 87 min.
INVELLE, Simone Massi, ITA/CHE 2023, 90 min.
SOUVENIRS OF WAR, Georg Zeller, ITA 2023, 75 min
EINHUNDERTVIER, Jonathan Schörnig, DEU 2023, 93 min.
AND THE KING SAID, WHAT A FANTASTIC MACHINE, Maximilian van Aertryck, Axel Danielson, SWE/DNK 2023, 88 min.

In Kooperation mit

JURY SPEZIALPREIS „DOLOMITEN UNESCO WELTERBE“

Die Jury, die für die Vergabe des Spezialpreises von 1.000 € an den Film zuständig ist, der die Werte des „Dolomiten UNESCO Welterbe“ am besten repräsentiert, setzt sich zusammen aus:

Leo Hilpold (Präsident) – Autonome Provinz Bozen – Südtirol
Walter Angonese – Wissenschaftlicher Ausschuss der UNESCO Dolomiten Stiftung
Ingrid Beikircher – AVS Alpenverein Südtirol
Claudio Sartori – CAI Südtirol
Dorothea Vieider – Filmclub Bozen

Die für den Preis nominierten Filme sind wie folgt:

SOUVENIRS OF WAR, Georg Zeller, ITA 2023, 75 min.
EINHUNDERTVIER, Jonathan Schörnig, DEU 2023, 93 min.
DOMUS DE JANAS, Myriam Raccah, BEL/ITA 2023, 69 min.

FÖRDERER*INNEN
SPONSOR*INNEN
PARTNERFESTIVALS
VERANSTALTUNGSPARTNER*INNEN
WEITERE PARTNER